Versuchte Brandstiftung im Hämelerwald: Polizei sucht Zeugen

HANNOVER. Am Sonntagabend, 17.05.2020, gegen 19:40 Uhr ist zwischen dem lehrter Ortsteil Hämelerwald und dem hohenhamelner Ortsteil Mehrum (Landkreis Peine) zu einem Unterholzbrand gekommen. Ein bislang unbekannter Täter hat dort offensichtlich an mindestens zwei Stellen Feuer gelegt. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Brandstiftung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach bisherigen Erkenntnissen war es am Sonntagabend zu einem Unterholzbrand gekommen. Eine etwa 1.000-1.500 Quadratmeter große Fläche war von dem Feuer betroffen. Den sofort alarmierten Feuerwehrkräften gelang es, zügig das Feuer zu löschen. Die Polizei geht von einer versuchten Brandstiftung aus und fahndet nach einem unbekannten Täter, der an mindestens zwei Stellen Feuer legte.

Der Zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0511 109-5555 um Zeugenhinweise.