Deutsches Rotes Kreuz bietet in der Region Hannover Trauerchat an

HANNOVER. Seit Mitte Mai 2020 bietet der DRK-Palliativ- und Hospizdienst in der Region Hannover einen Trauer-Chat an, der von vier Ehrenamtlichen betreut und der Heinrich Peters Stiftung gefördert wird.

Der DRK-Trauer-Chat ist ein Hilfsangebot für alle Menschen, die sich in Trauer befinden. Trauer ist dabei individuell definiert. Man muss nicht zwangsläufig einen nahestehenden Menschen verloren haben. Es tut gut, sich einmal alles von der Seele schreiben zu können und mit einem qualifizierten Trauerbegleiter im Austausch zu stehen oder eine Antwort zu bekommen. Das Angebot kann auch anonym in Anspruch genommen werden.

Die Kontaktaufnahme ist sehr einfach: Der Trauer-Chat ist unter der Mailadresse trauerchat@drk-hannover.de erreichbar. Montag bis Freitag von 10.30 bis 12 Uhr und 17.30 bis 19 Uhr beantworten ehrenamtliche Trauerbegleiter die eingehenden Nachrichten.