Fahrradfahrer in Hannover-Limmer verletzt Polizei sucht nach Unfallflucht Zeugen

HANNOVER (ots). Durch ein riskantes Fahrmanöver eines unbekannten Autofahrers ist am Donnerstag (04.06.20) in Hannover-Limmer ein Fahrradfahrer leicht verletzt worden. Statt anzuhalten ist der Unfallverursacher einfach weitergefahren. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das gesuchte Fahrzeug gegen 16:55 Uhr aus der Kirchhöfnerstraße nach links in stadtauswärtige Richtung in die Harenberger Straße abgebogen. Dabei schnitt der Fahrer die Kurve, um einen gleichzeitig auf der Harenberger Straße fahrenden Radfahrer zu überholen. In der Folge machte der 62-Jährige eine Ausweichbewegung nach rechts, geriet mit dem Rad in die Straßenbahnschienen und kam zu Fall. Dabei zog er sich leichte Blessuren zu. Der Autofahrer verließ unerlaubterweise den Unfallort. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zur Unfallursache beziehungsweise zu dem nicht näher beschriebenen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 zu melden.