Alle 150 hannoverschen Bolzplätze sind wieder geöffnet Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist aber auch auf diesen Plätzen einzuhalten

HANNOVER. Alle rund 150 öffentlichen Bolzplätze der Stadt Hannover sind ab sofort wieder zum Kicken freigegeben. Damit dürfen wieder alle Kinder und Jugendlichen (bis einschließlich 17 Jahre) auf den dafür vorgesehenen Anlagen gegen den Ball treten. Aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkung ist der Mindestabstand von 1,50 Metern zu jeder anderen Person, die nicht zum eigenen Haushalt gehört, auch auf den Bolzplätzen einzuhalten.

Die in den vergangenen Wochen gültige Regelung, dass auf Spielplätzen nur Kinder bis zwölf Jahre spielen dürfen und dabei von einer erwachsenen Person begleitet werden müssen, entfällt. Die der Corona-Pandemie geschuldeten Abstandsregeln gelten aber weiterhin.