Zeugenaufruf: Auto und Fahrrad kollidieren in Vahrenwald

Hannover (ots) – Eine 20 Jahre alte Radfahrerin ist am Montagabend (15.06.2020)bei einem Verkehrsunfall am Niedersachsenring, Einmündung Linsingenstraße,leicht verletzt worden. Sie ist mit einem BMW kollidiert. Die Polizei sucht jetzt nach der Autofahrerin und weiteren Zeugen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Experten des Verkehrsunfalldienstes Hannover war die junge Frau gegen 19:40 Uhr mit ihrem Rennrad (Marke Focus) auf dem Radweg entlang des Niedersachsenrings in Richtung Ferdinand-Wallbrecht-Straße unterwegs. An der Einmündung der Linsingenstraße näherte sich zeitgleich ein silberner BMW neueren Modells, dessen Fahrerin beabsichtigte, nach links auf den Niedersachsenring einzubiegen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. In dessen Folge stürzte die vorfahrtsberechtigte Fahrradfahrerin und wurde leicht verletzt.

Die beiden Frauen sprachen im Anschluss miteinander und die Autofahrerin bot der Verletzten an, Erste Hilfe zu leisten. Im weiteren Verlauf trennten sich die beiden Frauen und fuhren davon. Personalien wurden nicht ausgetauscht. Unvermittelt wurden die Schmerzen der Radfahrerin wenig später so stark, dass sie anhalten musste und einen Rettungswagen verständigte.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die Beamten bitten die Autofahrerin sowie Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden. Gegen die Gesuchte wurde u.a. ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Bei der Unbekannten im BMW soll es sich um eine Frau zwischen 25 Jahren und 30 Jahren gehandelt haben, die etwa 1,70 Meter groß ist. Sie hat laut Zeugin ein südosteuropäisches Erscheinungsbild, sprach akzentfreies Deutsch und war mit einer hellen Strickjacke bekleidet. Zum Kennzeichen des Wagens ist nichts bekannt.

Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen.