Nach Einbruch in Kita in Hainholz: Polizei fasst zwei Tatverdächtige

HANNOVER (ots). Doppeltes Pech haben in der Nacht zu Samstag (20.06.20) zwei Männer beim Einbruch in eine Kindertagesstätte in Hannover-Hainholz gehabt: Erst lösten sie bei der Tat die Alarmanlage des Gebäudes aus. Dann wurden sie von einer zufällig vorbeifahrenden Polizeistreife gestellt.

Nach ersten Erkenntnissen haben die beiden 23 und 26 Jahre alten Verdächtigen gegen 0.48 Uhr eine Fensterscheibe der Kindertagesstätte in der Voltmerstraße zerstört und sich so Zutritt zu einem Büroraum verschafft. Dabei wurden sie aber offensichtlich von der Alarmanlage der Einrichtung gestört. Auf diese wurden zudem fast zeitgleich zwei Polizeibeamte aufmerksam, die in diesem Moment Streife in der Voltmerstraße fuhren. Nachdem sie die beiden Täter aus Richtung der Kita wegrennen sahen, konnten die Beamten die Männer wenig später festnehmen.

Diebesgut aus der Kita wurde bei den beiden zwar nicht gefunden. Auf der Flucht entdeckte die Polizei jedoch ein Mobiltelefon, das der 23-Jährige kurz vor dem Einbruch einem 28-Jährigen in der Nähe des Hainhölzer Bades geraubt hatte.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen die beiden Männer wieder auf freien Fuß.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat beziehungsweise Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Nordstadt unter Telefon 0511 109-3117 zu melden.