Vinnhorst: Gruppe Maskierter greift feiernde Jugendliche an

HANNOVER (ots). In den frühen Morgenstunden am Sonntag, 28.06.2020, haben etwa zehn bis 15 dunkel gekleidete und maskierte Personen eine private Geburtstagsparty jäh beendet. Die feiernden Jugendlichen sind teilweise mit Schlagring, Schlagstock und Messer angegriffen und ausgeraubt worden.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand des Polizeikommissariats Nordstadt feierten einige Jugendliche an einer Sitzbank nördlich des Mittellandkanals in Höhe der Sporthalle des Turn- und Sportvereins (TuS) Vinnhorst von 1956 e.V. an der Straße Grashöfe. Gegen 05:20 Uhr griffen die mutmaßlichen Täter die alkoholisierten Jugendlichen unmittelbar an und raubten ein Handy. Durch die Tat erlitten ein 16-Jähriger aus Hannover und ein 15-Jähriger aus Laatzen leichte Verletzungen. Der alarmierte Rettungsdienst leistete erste Hilfe und verbachte einen Jugendlichen in ein Krankenhaus. Die Eltern der verletzten Jugendlichen wurden benachrichtigt. Am Tatort befand sich bei Eintreffen der Polizei kurz nach dem Notruf nur noch der Verletzte 16-Jährige. Die anderen Jugendlichen liefen offenbar davon, wobei der zweite Verletzte später angetroffen werden konnte.

Unmittelbare Fahndungsmaßnahmen nach der flüchtigen Tätergruppierung sowie nach den angegriffenen Jugendlichen verliefen zunächst erfolglos. Durch Zeugenhinweise konnte jedoch bereits ein mutmaßlich Beschuldigter (15 Jahre) aus Hannover identifiziert werden. Dieser hat nach derzeitigem Kenntnisstand bereits zuvor eine Streitigkeit mit der feiernden Gruppe gehabt.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei wegen schweren Raubes sowie wegen Körperverletzung dauern an. Die sachbearbeitende Dienststelle ist die Polizeiinspektion Hannover-Ost, die für Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0511 109-2717 zur Verfügung steht.