Rettungswagen stößt mit Pkw zusammen – Zeugenaufruf

HANNOVER (ots). Am Donnerstagabend, 09.07.20, sind in Laatzen an der Hildesheimer Straße Höhe des Werner-von-Siemens-Platzes ein im Einsatz befindlicher Rettungswagen und ein Auto zusammengestoßen. Bei dem Verkehrsunfall sind zwei Personen leicht verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst bittet um Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war ein 24-jähriger Sanitäter zusammen mit seinem 32-jährigen Arbeitskollegen mit dem Rettungswagen (Daimler Sprinter) auf der Hildesheimer Straße in Richtung Hannover gegen 18:35 Uhr unterwegs, um eine 92-jährige Patientin in ein Krankenhaus zu transportieren. Auf Höhe des Werner-von-Siemens-Platzes bog ein 53-Jähriger mit seinem VW Golf, vermutlich bei grün zeigender Ampel, von einem Firmengrundstück kommend nach links auf die Hildesheimer Straße in Richtung Laatzen ein. Hier kam es zu einer Kollision zwischen dem zeitgleich von links kommenden Rettungswagen und dem VW Golf.

Sowohl der 32-jährige Rettungssanitäter als auch der 53-Jährige wurden durch den Unfall leicht verletzt. Die 92-Jährige erlitt durch den Zusammenstoß keine weiteren Verletzungen und wurde mit einem hinzugerufenen Rettungswagen weiter in ein Krankenhaus transportiert. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf 16.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere ist Bestandteil der Ermittlungen, inwieweit sowohl das Blaulicht als auch das Martinshorn beim Rettungswagen zum Zeitpunkt des Unfalls eingeschaltet waren. Zeugen, die Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.