500.000 Euro vom Land Niedersachsen für Hannovers Kulturhauptstadtbewerbung

HANNOVER. Hannover bekommt 500.000 Euro vom Land Niedersachsen in der heißen Bewerbungsphase um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025. Den Zuwendungsbescheid über die Summe hat Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler Oberbürgermeister Belit Onay bei einem Besuch überreicht, der sich für die Unterstützung des Landes bedankte.

Bei dem Geld handelt es sich um die im Dezember 2019 versprochene Unterstützung des Landes an die niedersächsischen Bewerberstädte Hannover und Hildesheim, die es beide in der zweiten Runde des nationalen Wettbewerbs geschafft haben.

Das Bewerbungsteam Hannover 2025 schreibt zurzeit intensiv am 2. Bid Book, um eine europäisch besetzte Jury davon zu überzeugen, dass Hannover das Zeug dazu hat, Kulturhauptstadt zu werden. Die endgültige Entscheidung, welche der fünf deutschen Städte, die noch im Wettbewerb sind, sich in 2025, neben einer slowenischen Stadt, Kulturhauptstadt Europas, nennen darf, fällt am 28. Oktober.