Stadt Langenhagen und DAK-Gesundheit zaubern „ein Lächeln ins Gesicht“ Kinder basteln für Senioren

LANGENHAGEN (PM). Mit kleinen Kunstwerken eine Freude bereiten: Das möchten 30 Kinder eines Sprachförderprogramms für Kinder und Eltern mit Migrationshintergrund der Stadt Langenhagen. Dazu haben sie sich, gemeinsam mit ihren Gruppenleiterinnen Gana Miftari und Ayse Kartal an der Aktion „Wir zaubern dir ein Lächeln ins Gesicht“ der DAK-Gesundheit Langenhagen beteiligt.

Bewohnerinnen und Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen hat die Corona-Pandemie besonders hart getroffen: Kontakt- und Besuchsbeschränkungen und die Umsetzung der Hygienemaßnahmen führten nicht selten zu Isolation und Einsamkeit. Persönliche Besuche sind oft noch immer auf ein Minimum beschränkt. In dieser Zeit für ein Lächeln sorgen, ein bisschen Freude verbreiten – das wollten die Kids unter der Leitung von Koordinatorin Ilka Sommerfeldt und ihren Kolleginnen. Fleißig haben sie an vielen Nachmittagen gebastelt, geklebt und gemalt. So sind viele farbenfrohe kleine Objekte, Bilder oder Püppchen entstanden, die möglichst vielen älteren Mitmenschen ein Leuchten in die Augen zaubern werden.

Übergeben wurden die Bastelarbeiten an Stefanie Gödecke, Leiterin der DAK-Gesundheit Langenhagen. „Wir werden die vielen tollen Werke in den kommenden Wochen an unsere teilnehmenden Pflegeheime in der ganzen Region Hannover verteilen“, freut sich Gödecke über die Beteiligung, „und damit hoffentlich für viel Freude sorgen können.“