Unwettereinsätze im Stadtgebiet Hannover

HANNOVER (PM). Am Freitagabend entlud sich ein Starkregengebiet über Teilen der Landeshauptstadt Hannover. Die Feuerwehr Hannover rückte im Stadtgebiet zu 32 Einsätzen aus.

Gegen 17:45 zog ein Starkregengebiet über die westlichen Stadtteile der Landeshauptstadt Hannover. In den folgenden Minuten erreichten zahlreiche Notrufe die Regionsleitstelle. Anrufer meldeten überwiegend vollgelaufene Keller, überschwemmte Straßen und Wasserschäden in Tiefgaragen.

Besonders vom Unwetter betroffen war der Stadtteil Davenstedt. Hier stand im Korallenweg eine Tiefgarage 40 cm unter Wasser. Im benachbarten Stadtteil Wettbergen kam es in der Berliner Str. / Ecke Am Hirtenbach zu einer Überschwemmung der Straße.

Acht Ortsfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehr Hannover waren mit 110 Einsatzkräften für die Unwettereinsätze alarmiert. Gegen 21 Uhr waren die 32 Einsätze abgearbeitet.