Zeugenaufruf: Mehrere Containerbrände in Hannover-Misburg

HANNOVER (ots). Bereits am vergangenen Samstag, 15.08.2020, ist es zu vier Bränden in Misburg-Nord gekommen. Zwischen 02:20 Uhr und 05:15 Uhr sind mehrere Container von bislang unbekannten Tätern durch Feuer beschädigt worden. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen meldete ein 25-jähriger Zeuge den ersten Brand eines Altpapiercontainers an der Paula-Nordhoff-Straße gegen 02:20 Uhr. Hier standen zwei Container bereits in Flammen, die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand.

Gegen 02:55 Uhr meldete eine 22-jährige Zeugin einen Brand eines Containers im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses an der Waldstraße. Auch hier löschte die Feuerwehr den brennenden Container sowie einen angrenzenden Busch, welcher ebenfalls in Brand geraten war.

Gegen 03:35 Uhr wurde die Polizei und Feuerwehr zu einem weiteren brennenden Altpapiercontainer an der Straße Am Forstkamp alarmiert. Hier wurden durch das Feuer auch ein angrenzender Ahornbaum, eine weitere Mülltonne sowie auch ein Altkleidercontainer beschädigt.

Zuletzt meldete gegen 05:15 Uhr eine 20-jährige Zeugin einen weiteren Brand eines Containers am Dietger-Ederhof-Weg. Hier wurde ein weiterer Altkleidercontainer durch das Feuer beschädigt.

Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung durch Feuer in insgesamt vier Fällen und schließt einen Tatzusammenhang nicht aus.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Misburg unter der Telefonnummer 0511 109-3517 zu melden.