Garagenbrand in Lehrte Eine Person bei Brand verletzt

LEHRTE (ots). Um 20:28 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Lehrte zu einer brennenden Garage in den Herzogweg alarmiert. In dieser sollte sich auch noch ein Auto befinden.

Bereits auf der Anfahrt zum Gerätehaus konnten die Einsatzkräfte eine weithin sichtbare Rauchsäule und hohen Flammenschlag ausmachen. Daraufhin wurde die Alarmstufe noch vor dem Abrücken der ersten Kräfte erhöht.

Vor Ort brannte eine Doppelgarage in voller Ausdehnung. Die Flammen griffen bereits auf das direkt angrenzende Wohnhaus über. Zwei Trupps unter Atemschutz konnten eine weitere Ausbreitung des Feuers schnell verhindern, so dass das Feuer bereits 15 Minuten nach der Alarmierung unter Kontrolle war. Der Eigentümer hatte sich Brandverletzungen wurde vom Rettungsdienst versorgt und in eine Krankenhaus eingeliefert.

Im Zuge der Löscharbeiten kamen 6 Atemschutztrupps zum Einsatz, es musste das Dach der Garage eingerissen und der gesamte Komplex ausgiebig mit Wasser benetzt werden.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Lehrte mit 6 Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften, sowie der Rettungsdienst und die Polizei. Zur Brandursache oder der Schadenhöhe können keine Angaben gemacht werden.

  • Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern © Bernd Günther
  • Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern © Bernd Günther
  • Die Garage und das darin befindliche Fahrzeug brannten vollständig aus © Bernd Günther
  • Die Garage und das darin befindliche Fahrzeug brannten vollständig aus © Bernd Günther
  • Die Freiwillige Feuerwehr Lehrte bei Nachlöscharbeiten © Bernd Günther
  • Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern © Bernd Günther
  • Ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Lehrte beim Brandeinsatz im Herzogweg © Bernd Günther
  • Ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Lehrte beim Brandeinsatz im Herzogweg © Bernd Günther