Bei Sturmschaden kommt Feuerwehrkran zum Einsatz Baum reißt in der Mitte in der Gorch-Fock-Straße auseinander

HANNOVER. Zu einem etwas aufwendigeren Sturmeinsatz kam es heute Abend für die Feuerwehr. In der Gorch-Fock-Straße im Stadtteil List hatte der Sturm einen Baum gespalten und drohte bei den Fällmaßnahmen Teile des Daches und der Fassade zu beschädigen.

Aus diesem Grund sicherte die Feuerwehr vor Ort den betroffenen Teil des Baumes mit einer Drehleiter und forderte den Kranwagen der Berufsfeuerwehr zur Unterstützung nach.

Mit Hilfe von zusätzlichen Seilen sicherten Feuerwehrfrauen und -männer den abgebrochenen Stamm zusätzlich, um ein Zurückschwingen gegen die Fassade beim Fällen zu vermeiden.

Durch Einsatz einer Kettensäge wurde der betroffene Teil dann nach Absicherung durch den Feuerwehrkran entfernt und auf dem nahen Bürgersteig vorsichtig ohne weitere Schäden abgelegt. Dort wurde er gleich zerkleinert.

Während der Einsatzmaßnahmen musste die Gorch-Fock-Straße gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchrode unterstützte bei dem Einsatz.

  • Einsatz des Feuerwehrkrans bei einem Sturmschaden in der Gorch-Fock-Straße © Bernd Günther
  • Einsatz des Feuerwehrkrans bei einem Sturmschaden in der Gorch-Fock-Straße © Bernd Günther
  • Auch eine Drehleiter kam als erste Maßnahme zum Einsatz © Bernd Günther
  • Einsatz des Feuerwehrkrans und der Drehleiter bei einem Sturmschaden in der Gorch-Fock-Straße © Bernd Günther
  • Einsatz einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr bei einem Sturmschaden © Bernd Günther
  • Einsatz einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr bei einem Sturmschaden © Bernd Günther
  • Über die Drehleiter wird der Haken des Feuerwehrkrans am zu fällenden Baumteil befestigt © Bernd Günther
  • Von zwei Seiten sichern Einsatzkräfte der Feuerwehr über Seile den Baum gegen Zurückschwingen © Bernd Günther
  • Von zwei Seiten sichern Einsatzkräfte der Feuerwehr über Seile den Baum gegen Zurückschwingen © Bernd Günther
  • Von zwei Seiten sichern Einsatzkräfte der Feuerwehr über Seile den Baum gegen Zurückschwingen © Bernd Günther
  • Vorsichtig wird der Teil des Baumes vor dem Haus abgelegt © Bernd Günther
  • Mit der Motorsäge werden die Äste entfernt © Bernd Günther