Brand in der Stromversorgung des Neuen Rathaus Auch Bauamt war vom Stromausfall betroffen

HANNOVER (PM/red.). Im Neuen Rathaus ist es am Montagnachmittag zu einem Brand gekommen. Das Feuer in einem Elektroschaltraum konnte schnell gelöscht werden. Menschen wurden nicht verletzt.

Gegen kurz nach 15:30 Uhr meldete die automatische Brandmeldeanlage des Neuen Rathauses einen Feueralarm. Zeitgleich gingen in der Feuerwehrleitstelle auch mehrere Notrufe von Passanten ein, die übereinstimmend von einer starken Rauchentwicklung aus einer Lüftungsöffnung im Ostflügel des Gebäudes berichteten.

Die Feuerwehr löste daraufhin sofort eine erhöhte Alarmstufe aus und alarmierte neben zwei Löschzügen auch Sonderfahrzeuge mit Löschmitteln, zwei Rettungswagen und einen Notarzt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Brandrauch aus einer Lüftungsöffnung der Elektroeinspeisung des Gebäudes im Ostflügel. Die sofortige Erkundung ergab, dass im dortigen Technikbereich einer von zwei 10.000 Volt-Transformatoren in Brand geraten war und keine unmittelbare Ausbreitungsgefahr auf weitere Räume bestand. Die Feuerwehrkräfte ließen zunächst die Spannungsversorgung des gesamten Objekts durch die Stadtwerke komplett freischalten und konnten den Brand dann mit einem Kohlendioxid-Feuerlöscher schnell bekämpfen. Aus Sicherheitsgründen mussten auch einige Besucher und rund 200 Rathausmitarbeiter das Gebäude kurzfristig verlassen. Die Räumung verlief vorbildlich.

Zur Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Die genaue Schadenhöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Hannover mit 17 Fahrzeugen vor Ort. Der Einsatz war um 17:00 Uhr beendet. Derzeit sind Elektrofachfirmen vor Ort, um die Stromversorgung des Rathauses wieder in Betrieb zu nehmen.

Von dem Ausfall der Stromversorgung war auch das benachbarte Bauamt neben dem Rathaus betroffen.

  • Brand in der Stromversorgung im Neuen Rathaus © Bernd Günther
  • Alle Mitarbeiter aus dem Neuen Rathaus mussten evakuiert werden © Bernd Günther
  • Brand in der Stromversorgung im Neuen Rathaus © Bernd Günther
  • Brand in der Stromversorgung im Neuen Rathaus © Bernd Günther
  • Der Brandraum musste erst von enercity stromlos geschaltet werden, bevor die Feuerwehr den Raum betreten konnte © Bernd Günther
  • Der Brandraum musste erst von enercity stromlos geschaltet werden, bevor die Feuerwehr den Raum betreten konnte © Bernd Günther
  • Der Bereich, in dem es brannte, wird mit einem Druckbelüftungsgerät rauchfrei geblasen © Bernd Günther
  • Ein Container mit Speziallöschmittel rückte ebenfalls an © Bernd Günther
  • Brand in der Stromversorgung im Neuen Rathaus © Bernd Günther
  • Ein Container mit Speziallöschmittel rückte ebenfalls an © Bernd Günther