Bothfeld: Polizei stoppt betrunkenen Lkw-Fahrer auf Bundesautobahn (BAB) 2 mit 3,53 Promille

HANNOVER (ots). Aufgrund von Schlangenlinien hat die Polizei am Donnerstagmorgen, 03.09.2020, den Fahrer eines Sattelzugs auf der BAB 2 bei Hannover-Bothfeld gestoppt. Ein Atemalkoholtest hat bei dem Mann einen Wert von 3,53 Promille ergeben. Die Weiterfahrt ist ihm untersagt worden.

Nach ersten Erkenntnissen war der 55-Jährige aus Brandenburg einer Streifenwagenbesatzung gegen 07:30 Uhr in Fahrtrichtung Berlin aufgefallen, weil er in Höhe Hannover-Bothfeld mit seinem Sattelzug Schlangenlinien fuhr. Auf dem Parkplatz Varrelheide wurde er wenig später kontrolliert. Bereits zu Beginn der Kontrolle war für die Beamten trotz der getragenen Mund-Nase-Bedeckung deutlicher Alkoholgeruch beim Fahrer wahrnehmbar. Ein Atemalkoholtest zeigte schließlich einen Wert von 3,53 Promille.

Der Fahrer wurde mit zur Dienststelle genommen, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Des Weiteren wurde sein Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Der Arbeitgeber des Mannes konnte erreicht werden und entsandte für die Abholung des Sattelzugs einen Ersatzfahrer. Nach Abschluss aller polizeilicher Maßnahmen wurde der Fahrer entlassen.