In eigener Sache – Neuigkeiten BG-PRESS.de integriert auf seinen Seiten KATWARN

HANNOVER. Das Nachrichtenportal BG-PRESS.de hat nach den Problemen der Bevölkerungswarnung am Warntag 2020 reagiert und bietet nun auch in Verbindung mit KATWARN einen regionalen Hinweis auf seinen Webseiten bei Auslösung einer Bevölkerungswarnung vorerst für die Region Hannover und die Landeshauptstadt an.

Sie erkennen diesen auf allen Seiten oben links an folgendem Eintrag:

Der Hinweis auf unseren Seiten dient aber lediglich nur als Warnung, dass für die Region Hannover eine Bevölkerungswarnung durch authorisierte Behörden und Sicherheitsorganisationen aktiviert wurde. Er ersetzt nicht die eigene selbstständige Information zu dem betreffenden Ereignis über die weiteren Warn- und Informationsmöglichkeiten wie Webseiten der Gefahrenabwehrbehörden oder Rundfunk.

Wir werden ggf. für die Zukunft auch Warnmeldungen direkt im Wortlaut wiedergeben können und so einen kleinen Beitrag zur Ergänzung bei Ereignissen mit Bevölkerungswarnung beitragen können.

KATWARN hat auf seinen Seiten Stellung zu den angeblichen Problemen mit ihrer WARN-APP am Warntag bezogen, die wir zur Information gerne weitergeben.

Warum sind Bundeswarnungen in der KATWARN-App verspätet oder nicht angekommen?

Im Rahmen des Warntags am 10.09.2020 war KATWARN ein Baustein im gesamten Warnprozess des Bundes, um deren Probewarnungen zu verbreiten. Dabei wurde allerdings die Meldung des MOWAS-Systems – anders als angekündigt – statt um 11 Uhr erst um 11:30 Uhr an das KATWARN-System ausgeliefert. Zudem erfolgte die Entwarnung in sehr kurzem Abstand danach, so dass es in einzelnen Fällen zu einer „Neutralisierung“ der Warnung kam. Für Nutzerinnen und Nutzer der KATWARN-App führte diese Situation entsprechend zum Eindruck, KATWARN hätte selbst Verzögerungen verursacht oder wäre ausgefallen. Dies ist nicht der Fall gewesen.

Keine Überlastung von KATWARN bei „regionalen Warnungen“

Als Grund für die verzögerte Zustellung der Meldung durch MOWAS wurden u.a. per Twitter parallele Alarmierungen regionaler Leitstellen genannt. Am Warntag wurde diese kommunale Alarmierung von verschiedenen Leistellen in Anspruch genommen – sowohl über das zentrale MOWAS-System als auch direkt über das KATWARN-System. Dabei gab es KEINE Überlastung des KATWARN-Systems – im Gegenteil: KATWARN hat verschiedene regionale Aussendungen, z.B. durch die Stadt München, Göttingen, Großraum Hannover, reibungslos und ohne Verzögerung an die KATWARN-App weitergeleitet.