Versammlungen am Freitag: Erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Cityring

HANNOVER (PM). Am Dienstag, 22.09.2020, hat die Polizeidirektion Hannover erste Informationen zu den für Freitag, 25.09.2020, angezeigten Versammlungen der Fridays-for-Future-Bewegung veröffentlicht. Aktuell liegen der Polizei in diesem Zusammenhang Anzeigen zu acht Versammlungen mit insgesamt rund 16.000 Teilnehmern vor. Auf dem Cityring ist mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Vor dem Hintergrund eines weltweiten Aufrufs hat auch die Fridays-for-Future-Initiative aus Hannover für Freitag von 12:30 Uhr bis 15:30 an acht verschiedenen Stellen auf dem Cityring Versammlungen mit insgesamt 16.000 erwarteten Teilnehmern angezeigt. Betroffen von den Versammlungen sind folgende Knotenpunkte: Aegidientorplatz, Friedrichswall, Leibnizufer, Königsworther Platz, Schloßwenderstraße/nördlicher Klagesmarkt, Hamburger Allee, Raschplatzhochstraße, Berliner Allee.

Aktuell erwartet die Polizeidirektion Hannover zu den Fridays-for-Future-Versammlungen 16.000 Teilnehmer. Aufgrund der Vor- und Nachbereitungen an den einzelnen Versammlungsorten wird in der Zeit von 10:00 Uhr bis mindestens 18:00 Uhr mit erheblichen Verkehrsstörungen auf dem Cityring und den Zufahrtsstraßen gerechnet.

Der Hauptbahnhof Hannover soll trotz der Verkehrseinschränkungen für den Kraftfahrzeugverkehr erreichbar bleiben. Aus Richtung Vahrenwalder Straße erfolgt die Zufahrt über Arndtstraße, Herschelstraße, Kurt-Schumacher-Straße. Aus Richtung Bremer Damm ist der Hauptbahnhof über den Königsworther Platz, Otto-Brenner-Straße, Celler Straße, Herschelstraße und Kurt-Schumacher-Straße erreichbar. Kraftfahrer, die aus Richtung der Ritter-Brüning-Straße kommen, nutzen die Gustav-Bratke-Allee, Humboldtstraße, Goethestraße, Goseriede und Kurt-Schumacher-Straße. Aus Richtung Hildesheimer Straße kann der Hauptbahnhof über den Schiffgraben, Berliner Allee und Lister Meile angesteuert werden. Auch hier müssen jedoch Behinderungen einkalkuliert werden.

Die Polizeidirektion Hannover bittet mit Nachdruck alle Bürgerinnen und Bürger, im aufgeführten Zeitraum öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder auf andere Alternativen zurückzugreifen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass sich die Behinderungen auch auf den Busverkehr auswirken werden. Autofahrer sollten zudem den Cityring weitläufig umfahren. Autofahrer können dabei auf die kostenlose und werbefreie App „NUNAV“ zurückgreifen. Die App navigiert stauvermeidend an den Sperrungen vorbei zum Ziel. Die Anwendung ist sowohl für iOS- als auch Android-Betriebssysteme verfügbar.

Weitere Versammlungen: Neben den angezeigten Veranstaltungen der Fridays-for-Future-Bewegung wurden der Polizeidirektion für diesen Freitag noch weitere Versammlungen angezeigt:

Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland demonstriert von 11:30 Uhr bis 15:30 Uhr auf dem Conrad-Wilhelm-Hase-Platz unter dem Motto „Aktiv gegen Umweltzerstörung – Rettet die Umwelt vor der Profitwirtschaft“. Hierzu werden 20 Teilnehmer erwartet.

Auf dem Opernplatz wollen von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr auf Initiative einer Privatperson freie Musiker auf ihre Situation aufmerksam machen. Der Veranstalter rechnet mit bis zu 200 Teilnehmern.

Rund 15 Teilnehmer erwartet zudem eine private Initiative am Ernst-August-Platz/Ecke Bahnhofstraße zum „Protest gegen die Tierindustrie“. Die Versammlung wurde von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr angezeigt.