Öffentlichkeitsfahndung: Wer hat die unbekannte Geldabheberin gesehen?

HANNOVER (ots). Die Polizei sucht mithilfe von Bildern, die an einem Bankautomaten beim Geldabheben entstanden sind, nach einer bislang unbekannten Täterin. Sie steht unter dem Verdacht, mit der EC-Karte einer 87-Jährigen unerlaubterweise Geld an einem Bankautomaten abgehoben zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen fiel der 87-jährigen Hannoveranerin am Dienstag, 23.06.2020, auf, dass ihre Geldbörse entwendet wurde. Zuvor war die Seniorin in der Stadt einkaufen. An eine verdächtige Person konnte sich die Frau jedoch nicht erinnern. Die 87-Jährige ließ ihre Geldkarte von ihrer Hausbank sperren. Wenig später stellte die Seniorin zwei verdächtige Buchungen von ihrem Konto in Höhe von insgesamt fast 2.000 Euro fest. Am darauffolgenden Tag informierte sie die Polizei.

© Polizeidirektion Hannover

Durch eine Kamera an einem Geldautomaten am Aegidientorplatz wurde bei der Geldabhebung eine junge Frau aufgezeichnet. Die mutmaßliche Täterin ist schlank, circa 25 Jahre alt. Sie hatte langes, braunes, glattes Haar. Zum Tatzeitpunkt trug die Frau ein schwarzes Basecap mit der Aufschrift „KING“, ein hellrosa-farbenes T-Shirt, eine schwarze enge Hose bzw. Leggins und helle Nike-Turnschuhe. Die junge Frau hatte eine braune Umhängetasche mit einem Louis-Vuitton-ähnlichen Muster und dunklem Griff auf der Taschenoberseite sowie eine große schwarze Einkaufstasche mit weißem Aufdruck bei sich. Außerdem trug die Gesuchte einen breiteren goldfarbenen Ring mit Stein am rechten Ringfinger.

Die Polizei ermittelt wegen Betrugs. Da bisherige Fahndungsmaßnahmen keinen Erfolg brachten, erhoffen sich nun die Ermittler mithilfe der Bilder aus dem Geldautomaten Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-2717 zu melden.