Zeugenaufruf: 68-Jähriger von Unbekannten in Wohnhaus in Neustadt am Rübenberge überfallen und ausgeraubt

HANNOVER (ots). Ein 68-jähriger Mann ist am Montag, 05.10.2020, in seinem Wohnhaus in Neustadt am Rübenberge von unbekannten Tätern überrumpelt und ausgeraubt worden. Der Mann hat auf das Klingeln reagiert und die Tür geöffnet. In der Folge ist er von zwei maskierten Tätern überrannt worden. Gemeinsam mit einem dritten Mann haben die Räuber dann Geld gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei haben zwei der insgesamt drei Täter am Montag gegen 08:45 Uhr an der Tür des Wohnhauses des Mannes an der Schubertstraße geklingelt. Als der 68 Jahre alte Hausherr öffnete, wurde er von den beiden Tätern förmlich überrannt und in das Gebäude zurückgedrängt. Gemeinsam mit einem dritten Täter durchsuchten die Räuber das Haus und erbeuteten Geld, mit dem sie anschließend in unbekannte Richtung flüchteten.

Der Zeuge beschrieb die drei maskierten Täter als etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß. Zwei der Männer waren schlank, der dritte eher kräftiger gebaut. Alle drei Räuber trugen zum Zeitpunkt des Überfalls dunkle Kleidung. Zwei von ihnen eine Cargo- beziehungsweise Arbeitshose. Der dritte Mann trug demnach eine hellgraue Arbeitshose mit auffälligen dunkelgrauen Applikationen. Die Täter sollen laut der Beschreibung zudem Deutsch mit Akzent gesprochen haben.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat beziehungsweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon 0511 109-5555 zu melden.