Zeugenaufruf: Zwei Verletzte bei Kollision auf Kreuzung in Hannover-Nordstadt

HANNOVER (ots). Beim Zusammenstoß zweier Pkw auf einer Kreuzung in der hannoverschen Nordstadt sind am Montag, 12.10.2020, zwei Autoinsassen verletzt worden. Eine 46 Jahre alte Frau befuhr mit ihrem Pkw die Kreuzung und kollidierte dort mit einem linksabbiegenden Fahrzeug eines 63-Jährigen. Bei der Frage nach der Ampelschaltung hofft die Polizei nun auf Zeugenhinweise.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr die 46-Jährige am Montag gegen 10:00 Uhr die Schulenburger Landstraße in stadtauswärtiger Richtung. In Höhe der Fenskestraße fuhr sie mit ihrem Opel Corsa auf die Kreuzung, wo sie mit dem entgegenkommenden und linksabbiegenden Ford C-Max eines 63-Jährigen kollidierte. Dessen 69 Jahre alte Begleiterin und die 46 Jahre alte Opel-Fahrerin erlitten bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Den Sachschaden bezifferte die Polizei mit rund 17.000 Euro. Gegen beide Autofahrer wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall, insbesondere zu der Ampelschaltung, geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter Telefon 0511 109-1888 zu melden.