infa 2020 startet den ersten Tag auf dem Messegelände in Hannover Hygiene- und Sicherheitskonzept geht zum Start auf

HANNOVER (red.) Am Samstag startete auf dem Messegelände Hannover die diesjährige infa 2020 mit einem aufwendigen Hygiene- und Sicherheitskonzept.

Die Messeplaner der Fachausstellungen Heckmann GmbH wollen zeigen, dass es auch unter Corona-Bedingungen möglich ist, den Besuchern einen angenehmen und trotzdem sicheren Aufenthalt in den Hallen 2, 3 und 4 zu bieten. Dieses Konzept scheint am ersten Messetag auch aufzugehen.

Obwohl die Genehmigung für maximal 9.000 Besucher vorliegt, starteten die ersten Stunden verhalten von der Anzahl der Besucher. Die Resonanz ist aber durchaus positiv und die Besucher genießen den Bummel über die einzelnen Ausstellungsflächen, die ausreichend Platz für den Mindestabstand bieten.

In den Hallen und dem Messegarten erwarten die Besucherinnen und Besucher unterschiedliche Themenwelten wie die LEBENSART, Wohnen & Ambiente, Christmas-Die Weihnachtsmesse, Beauty & Style, bauen, infa balance, die Markthalle und outdoor das „Rendezvous im Messegarten mit diversen Künstlerinnen und Künstlern im Außenbereich..

Wer die infa besuchen möchte, kann allerdings nur online Tickets buchen. Diese werden nur personalisiert herausgegeben. Ein Vorteil vor allem, wenn man sich, wie auch schon in der Stadt, im Gastronomiebereich wegen der Corona-Verordnung, registrieren muss. Dieses läuft dann bequem und schnell direkt beim Bestellen ab. Anschließend kann man mit ausreichend Abstand zum Nachbartisch die Speisen und Getränke genießen.

Die infa 2020 läuft noch bis zum 25. Oktober 2020 und bietet eine kleine Abwechslung bei den derzeitigen Einschränkungen unter Corona-Bedingungen.

Der Pressesprecher der Fachausstellung Heckmann GmbH, Lars Pennigsdorf, teilte uns am Sonntag zum Start der infa mit:

Die infa, die erste Messe, die unter Coronabedingungen auf dem Messegelände in Hannover stattfindet, ist mit überwiegend positiver Bilanz am Wochenende gestartet. Die „Special Edition“ fällt in diesem Jahr zwar deutlich kleiner aus als in den Vorjahren, dennoch zeigten sich die Veranstalter sowie die meisten Besucher und Aussteller zufrieden. infa-Chefin Carola Schwennsen: „Es ging uns darum zu zeigen, dass Messen unter bestimmten Voraussetzungen und Maßnahmen wieder möglich sind. Das ist uns gelungen.“

Entscheidend hierfür ist ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept, das die Veranstalter zusammen mit Experten erarbeitet und umgesetzt haben. Dieses Konzept war auch Voraussetzung für die Genehmigung der infa. Schwennsen: „Unsere Maßnahmen garantieren größere Sicherheit für die Besucher als jedes Einkaufszentrum.“

Zu den Maßnahmen zählen unter anderem generelle Maskenpflicht auf dem gesamten infa-Gelände (auch draußen), breitere Gänge, Desinfektionsmittelspender, die Vollregistrierung der Besucher, gelüftete Messehallen, die Vermeidung von Pulkbildung durch ein neues Einlassmanagement u.v.m.

Zwar habe es ab und an einige wenige gegeben, die auf die Maskenpflicht aufmerksam gemacht werden mussten, diese hätten aber ausnahmslos verständig reagiert und die Maske aufgesetzt. Schwennsen: „Wir haben auf dem Freigelände und in den Hallen knapp 150 Mitarbeiter, die sicherstellen, dass die Vorschriften eingehalten werden.“

Die meisten Besucher fühlten sich aufgrund des Hygiene- und Sicherheitskonzepts überwiegend sicher. Das zeigten unter anderem die vielen positiven Kommentare in den Sozialen Medien.

Andrea G.: „Wir waren heute dort. Es war alles sehr vorbildlich, gut organisiert und durchdacht kein Gedränge, entspanntes gucken und trotz der momentanen Umstände hat es Spaß gemacht und man hat sich an keinem Punkt unwohl gefühlt. Mit 4 Stunden kommt man sehr gut hin. Danke für die tolle und sichere Umsetzung der Infa Special Edition 2020“ 

Tatjana A.:  „War das erste Mal bei der Infa, hat mir total gut gefallen. Es wurde alles super umgesetzt, viel Abstand gehalten, genug Desinfektionsmittel, super nette Aussteller, echt perfekt. Vielen Dank für die sehr gute Umsetzung und Organisation.“

Regina R.: „Wir kommen gerade von der Infa. Es war toll!!! Die Gänge sind breit, kein Gedränge. Die Aussteller weit auseinander und alle mit Zeit für jeden Gast. Ich fand es fast zu leer. Das Hygienekonzept geht auf. Die Türen der Hallen sind zum lüften offen, es gibt überall Hygienespender. Wir konnten probieren und uns in Ruhe beraten lassen. Es war meine erste Großveranstaltung in der Corona-Zeit. Ich fand es super und hoffe, es lohnt sich auch für die Aussteller.

Bianca M.: „Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht, tolle Organisation!“

  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • Kleinkunst auf der Freilichtbühne im Messegarten © Bernd Günther
  • Kleinkunst auf der Freilichtbühne im Messegarten © Bernd Günther
  • Das phantastische Grammophon von Mr. & Mrs. Twistly © Bernd Günther
  • Das phantastische Grammophon von Mr. & Mrs. Twistly © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • Theater Fahrrad © Bernd Günther
  • Theater Fahrrad © Bernd Günther
  • Die Gruppe Tridicuolos © Bernd Günther
  • Die Gruppe Tridicuolos © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther
  • infa 2020 "Special Edition" auf dem Messeglände Hannover in Corona-Zeiten mit speziellen Hygienekonzepten © Bernd Günther