Schwerer Verkehrsunfall auf der Fritz-Behrens-Allee im Berufsverkehr Zwei Verletzte - Eine schwerverletzte Person musste von der Feuerwehr befreit werden

HANNOVER (PM). Heute am frühen Morgen stießen in der Fritz-Behrens-Allee, Stadtteil Hannover Zoo, ein VW Golf und ein Mercedes frontal zusammen. Der Fahrer des VW Golf musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt, der Fahrer des Mercedes erlitt leichte Verletzungen.

Gegen 06:30 Uhr geriet ein stadteinwärts fahrender VW Golf auf der Fritz-Behrens-Allee in Höhe der Zufahrt zum Parkhaus des Zoo Hannover in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Mercedes CLA zusammen. Während der 54-jährige Fahrer des Mercedes sich leicht verletzt selbst aus seinem Fahrzeug befreien konnte, war der 56jährige Fahrer des VW Golf schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehr öffnete die Fahrertür mit einem hydraulischen Spreizgerät und rettete ihn anschließend aus seinem Fahrzeugwrack.

Die eingesetzten Rettungsdienstkräfte versorgten die beiden Männer zunächst an der Einsatzstelle. Anschließend wurden die Verletzten mit zwei Rettungswagen – der Fahrer des VW Golf unter Begleitung eines Notarztes – in hannoversche Kliniken transportiert.

Im Anschluss an die Rettungsarbeiten hat der Verkehrsunfalldienst die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Fritz-Behrens-Allee war zwischen Hermann-Bahlsenund Bernadotte-Allee wären der Einsatzmaßnahmen komplett gesperrt. Zur Höhe des Sachschadens können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 18 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen vor Ort.