Harald Böhlmann bekommt das Verdienstkreuz Erster Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens Erfinder und Begründer des „Kleinen Festes im Großen Garten“ wird geehrt

HANNOVER. Am Donnerstag Abend (22.10.2020) hat Ministerpräsident Stephan Weil dem Erfinder und Begründer des „Kleines Festes im Großen Garten“, Harald Böhlmann, das Verdienstkreuz Erster Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens im Gästerhaus der Landesregierung verliehen.

„Es ist mir eine besondere Freude, Harald Böhlmann – vielen auch bekannt als „der Mann mit dem Zylinder“ – das Verdienstkreuz Erster Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens zu verleihen. Vor allem als Erfinder und Begründer des „Kleinen Festes im Großen Garten“ hat sich Harald Böhlmann um die Kultur in unserem Land in besonderem Maße verdient gemacht. Das „kleine Fest“ ist unter Harald Böhlmann ganz groß rausgekommen: Es ist die größte und erfolgreichste Veranstaltung dieser Art in Deutschland und das Festival in der tollen Atmosphäre der Herrenhäuser Gärten ist nicht nur ein absoluter Besuchermagnet, sondern es genießt auch in internationalen Kleinkunstkreisen einen hervorragenden Ruf. Mittlerweile gibt es zahlreiche Ableger des Festivals außerhalb Hannovers – beispielsweise in Bad Pyrmont und in Leer. Das alles wäre ohne das außerordentlich langjährige und vielfältige Engagement von Harald Böhlmann nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch!“ ,so Ministerpräsident Stephan Weil zu dem ausgezeichneten Niedersachsen.