Drei beladene Schaustellerfahrzeuge einer Geisterbahn brennen auf dem Schützenplatz vollständig aus Hoher Sachschaden bei Brand einer Geisterbahn

HANNOVER (PM/red.). In der Nacht von Sonntag auf Montag brannten auf dem Schützenplatz Hannover drei Lkw-Anhänger, welche mit einer im Abbau befindlichen Geisterbahn beladen waren. Das Fahrgeschäft wurde völlig zerstört, der Sachschaden wird auf rund 750.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Um 03:50 Uhr erreichten die Feuerwehr Hannover mehrere Notrufe zu einer brennenden Geisterbahn auf dem Schützenplatz an der Bruchmeisterallee. Da die Anrufer einen Vollbrand des Fahrgeschäfts schilderten und Beamte der nahegelegenen Polizeidirektion Explosionsgeräusche meldeten, alarmierte die Regionsleitstelle zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Linden und den Rettungsdienst.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Lage. In der Mitte des Schützenplatzes brannten drei nebeneinander abgestellte Lkw-Anhänger, die mit der im Abbau befindlichen Geisterbahn beladen waren. Da das Feuer sowohl auf einen weiteren Anhänger, als auch auf den Wohnwagen des Eigentümers überzugreifen drohte, nahmen die Einsatzkräfte sofort einen umfangreichen Löschangriff vor. Zehn Atemschutztrupps bekämpften den Brand mit insgesamt sechs Strahlrohren, auch eine Drehleiter kam zum Einsatz. Die Löschmaßnahmen zeigten schnell Wirkung, die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch noch bis ca. 06:30 hin. Um ein Wiederaufflammen zu verhindern, deckte die Feuerwehr die ausgebrannten Anhänger mit Löschschaum ein.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf die benachbarten Fahrzeuge und Fahrgeschäfte zwar verhindert werden, die Geisterbahn wurde jedoch völlig zerstört. Der Sachschaden wird auf 750.000.- Euro geschätzt. Glücklicherweise waren keine Verletzten zu beklagen.

Von der Geisterbahn blieb lediglich das noch aufgebaute Grundgestell ohne Schaden. Sie war aus Anlass des Herbstvergnügens auf dem Schützenplatz aufgestellt worden, welches wegen des heute beginnenden Lockdowns vorzeitig beendet wurde.

Die Polizei hat noch an der Einsatzstelle die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 18 Fahrzeugen und 44 Einsatzkräften vor Ort.

  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther
  • In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Sattelauflieger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther