Vier Anhänger geraten in Brand – wer kann Hinweise geben?

HANNOVER (ots/red.). In der Nacht von Sonntag auf Montag, 02.11.2020 sind vier Anhänger eines Schaustellerbetriebes auf dem Schützenplatz Hannover (Calenberger Neustadt) in Brand geraten. Auf den Anhängern befand sich eine abgebaute Geisterbahn, die durch das Feuer völlig zerstört wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Gegen 03:50 Uhr wurde der Polizei ein Feuer auf dem Schützenplatz an der Bruchmeisterallee gemeldet. Vier Anhänger, beladen mit einer abgebauten Geisterbahn vom „Herbstvergnügen“, waren in Brand geraten. Die Feuerwehr Hannover löschte die Flammen. Der Gesamtschaden wird auf circa 750.000 Euro geschätzt.

Die Brandermittler der Polizeidirektion Hannover gehen von Brandstiftung aus und haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden.

In den frühen Morgenstunden des 02.11.2020 brannten auf dem Schützenplatz drei beladene Anhänger von Schaustellern einer Geisterbahn vollständig aus. © Bernd Günther