Feuer am Engelbosteler Damm

HANNOVER (PM). Bei einem Balkonbrand am Engelbosteler Damm ist heute Nachmittag eine Frau leicht verletzt worden. Feuerwehrleute retteten außerdem zwei ältere Damen aus ihrer unmittelbar betroffenen Wohnung.

Um 16:09 Uhr wurde der Feuerwehr Hannover ein ausgedehnter Brand auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses am Engelbosteler Damm gemeldet. Daraufhin alarmierte die Regionsleitstelle den Löschzug der nahegelegenen Feuer- und Rettungswache 1, die Ortsfeuerwehr Limmer sowie einen Rettungswagen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits vom Balkon auf der Rückseite des Gebäudes und drohten auf die zugehörige Wohnung überzugreifen. Feuerwehrleute brachten die Bewohnerinnen, zwei ältere Frauen, sofort in Sicherheit. Zeitgleich konnten sie mit einem C-Rohr die Flammen schnell zurückschlagen, so dass ein Übergreifen auf die Wohnung noch rechtzeitig verhindert werden konnte. Giftiger Brandrauch konnte sich durch eine zerborstene Scheibe und geöffnete Fenster im Gebäude ausbreiten. Eine Mieterin aus dem Obergeschoss hatte diesen eingeatmet und wurde vorsorglich von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Für die Einsatzmaßnahmen mussten die Stadtbahngleise auf dem Engelbosteler Damm beidseitig gesperrt werden.

Zur Schadenhöhe können seitens der Feuerwehr noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit zur Brandursache. Feuerwehr und der Rettungsdienst der Landeshauptstadt Hannover waren mit 27 Einsatzkräfte und acht Fahrzeugen vor Ort. Um 18:00 Uhr war dieser Einsatz beendet.