Küchenbrand verursacht hohen Schaden

HANNOVER (PM).  Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Küchenbrand in einem indischen Restaurant an der Podbielskistraße. Eine Brandausbreitung wurde durch den schnellen Einsatz verhindert. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr wurde gegen 15:35 Uhr durch mehrere Anrufer in die Podbielskistraße zu einer unklaren Rauchentwicklung in Höhe der Einmündung der Cranachstraße gerufen. Bereits auf der Anfahrt stellten die Kräfte auf der Podbi eine starke Rauchentwicklung fest. Durch die Erkundung eines Löschtrupps konnte ein Küchenbrand im rückwärtigen Gebäudeteil eines Mehrfamilienhauses mit Lokal im Erdgeschoss lokalisiert werden. Durch das schnelle Eingreifen der Kräfte und den Einsatz eines zweiten Trupps konnte das Feuer schnell gelöscht werden und ein Brandüberschlag aus dem Küchenfenster in die darüber liegende Wohnung verhindert werden. Im Verlauf des Einsatzes wurde der Bereich belüftet und eine Kontrolle der Abluftanlage des Speiselokals durchgeführt. Ein Mitarbeiter des Restaurants rettete sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig aus dem Restaurant und blieb unverletzt.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 28 Einsatzkräften und 12 Fahrzeugen vor Ort. Während des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen, da die Straße und die Üstragleise gesperrt werden mussten. Die Polizei hat die Klärung der Brandursache übernommen. Das Restaurant ist durch den Brandrauch stark beschädigt wurden.