Hannover-Mitte: Technischer Defekt im Technikraum Restaurant durch Feuer vollständig zerstört

HANNOVER (ots). Am Montagabend, 09.11.2020, ist es im Untergeschoss eines zweigeschossigen Restaurants an der Burgstraße in Hannover zu einem Brand gekommen. Dadurch wurde das Restaurant vollständig zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen nahm ein 38 Jahre alter Zeuge gegen 18:40 Uhr einen starken Brandgeruch im Treppenhaus wahr und alarmierte die Feuerwehr und die Polizei. Es stellte sich heraus, dass es im Technikraum, der im Untergeschoss liegt, zu einem Feuerausbruch kam. Insbesondere das Mobiliar, die Zwischendecke und angrenzende hölzerne Verkleidungen wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Es kam zudem zu starken Verrußungen im gesamten Restaurant.

Da sich das Restaurant in einem Gebäudekomplex mit Wohnungen befindet, mussten sich alle Bewohner vorübergehend nach draußen begeben. Kurze Zeit später konnten sie in ihre Wohnungen zurückkehren. Da das Restaurant coronabedingt geschlossen hatte, wurde niemand verletzt. Gegen 20:20 Uhr wurde das Feuer durch die Feuerwehr gelöscht.

Die Brandermittler waren am Dienstag, 10.11.2020, vor Ort und untersuchten das Restaurant auf mögliche Brandursachen. Die Polizei geht aktuell von einem technischen Defekt im Technikraum aus. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei mit mehreren hunderttausend Euro beziffert.