Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen kauft Corona-Antigentest für das Praxispersonal Belieferung der Arztpraxen ab Mitte Dezember

Hannover (kvn-pr/dh) – Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat 250.000 Corona-Schnelltests gekauft und stellt sie ihren rund 14.700 Ärztinnen und Ärzte sowie Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten zur Verfügung. Die Schnelltests können über das KVN-Portal bestellt werden. Diese sollen verwendet werden, um die rund 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Praxen zügig auf eine Corona-Infektion untersuchen zu können.

Die Corona-Schnelltests sind heute in Hannover im Logistikzentrum der KVN angekommen. Sie werden in dieser Woche konfektioniert und dann an die Arzt- und Psychotherapeutenpraxen ausgeliefert.

Der Vorstandsvorsitzende der KVN, Mark, Barjenbruch, nahm heute die Lieferung im Logistikzentrum an. „Bei diesen Antigentests handelt es sich um Kassettentests, die sich durch eine leichte Anwendung auszeichnen und ohne große Vorbereitungen durchgeführt werden können. Mit einem Corona-Antigentest ist der Nachweis der Viren innerhalb von rund 15 Minuten möglich. Nach der geltenden Testverordnung haben asymptomatische Personen, die in Arztpraxen tätig sind, maximal einmal wöchentlich Anspruch auf einen Antigentest. Pro Arzt in der Praxis und für jede Mitarbeiterin und Mitarbeiter können maximal fünf Antigentests bestellt werden. Damit ist der Bedarf für fünf Wochen je Person bei einer wöchentlichen Testung gedeckt.

Um den bürokratischen Aufwand für die Praxen so gering wie möglich zu halten, hatte die KVN eine Großbestellung an Corona-Antigentests aufgegeben. So konnten preisliche Vorteile erzielt werden und gleichzeitig die Qualitätsprüfung und –sicherung der Antigentests durch die KVN übernommen werden.

Die bei der KVN erhältlichen Antigentests sind vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte ( BfArM) zertifiziert.