Lehrte: Schwerer Unfall im Kieswerk

HANNOVER (ots). Am Montagnachmittag, 14.12.2020, ist es auf dem Gelände eines Kieswerks in Steinwedel zu einem Unglück gekommen. Beim Entladen kippte ein Sattelzug auf die Fahrerseite, der 56-jährige Fahrer wurde dadurch schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover wollte der Mann aus Sehnde gegen 15 Uhr seine Sattelzugmaschine entladen. Der Muldenauflieger der Marke Mercedes aus der Region Hannover war mit Betonabbruch beladen. Der Fahrer rangierte den Sattelzug rückwärts auf eine Halde und betätigte die Hubvorrichtung zum Anheben der Mulde. Während sich die Mulde anhob, veränderte sich der Schwerpunkt des Sattelzuges und kippte aufgrund der schrägen Bodenneigung auf die linke Fahrzeugseite. Der 56-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und im Fahrerhaus eingeschlossen.

Die durch den Kieswerkinhaber alarmierten Rettungskräfte wurden durch einen Rettungshubschrauber unterstützt. Die Feuerwehren aus Lehrte und Steinwedel ermöglichten den Rettungskräften die Erstversorgung und die Befreiung des Verunfallten aus dem Fahrzeug. In Begleitung des Notarztes wurde der schwer Verletzte mit dem Rettungswagen in ein hannoversches Krankenhaus gefahren.

Der Sattelzug war aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit. Er wurde durch einen Kran aufgerichtet und abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Schaden am Fahrzeuggespann auf etwa 120.000 Euro.