Wegen Lockdown bleibt ÜSTRA Fundbüro geschlossen ÜSTRA Kundenzentrum läuft regulär weiter

HANNOVER (PM). Aufgrund der Regelungen zum Lockdown, wird das Reisebüro von ÜSTRA Reisen, inklusive des ÜSTRA Fundbüros, ab Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis zunächst, einschließlich Sonntag, 10. Januar 2021, geschlossen. Das ÜSTRA Kundenzentrum bleibt hingegen regulär geöffnet.

ÜSTRA Fundbüro geschlossen, keine direkte Abholung möglich

Das ÜSTRA Fundbüro in der Nordmannpassage 6 in 30159 Hannover bleibt ab Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis voraussichtlich, 10. Januar 2021, geschlossen. Fundgegenstände aus den Stadtbahnen und ÜSTRA Bussen können weiterhin über das Online-Fundbüro über uestra.de eingesehen werden. Wenn Fundgegenstände eindeutig identifizierbar sein sollten – wie zum Beispiel Personalausweise oder Führerscheine – werden die Besitzer benachrichtigt. Nach positiver Rückmeldung werden Ausweispapiere per Postversand an den Eigentümer geschickt. Telefonisch ist das Fundbüro montags bis freitags zwischen 10:00 bis 18:30 Uhr sowie samstags zwischen 10:00 bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 0511 1668-5080 erreichbar.

E-Mails an fundbuero@uestra.de werden ebenfalls bearbeitet. Alle sonstigen derzeit eingehenden Fundsachen werden gelagert und können nach Wiederöffnung des Fundbüros abgeholt werden.

ÜSTRA Kundenzentrum bleibt geöffnet

Das ÜSTRA Kundenzentrum in der Karmarschstraße 30/32 ist weiterhin von montags bis freitags 09:30 bis 20:00 Uhr und samstags 09:30 bis 18:00 Uhr geöffnet.