Barsinghausen: Audi überschlägt sich nach missglücktem Überholmanöver

HANNOVER (ots). Am Samstag, 19.12.2020, ist es gegen 10:30 Uhr zu einem Unfall auf der Landesstraße (L) 392 in Barsinghausen gekommen. Zwei Fahrzeuge wollten gleichzeitig einen langsamer fahrenden Transporter überholen, als es zum Zusammenstoß kam. Ein Audi Q5 überschlug sich, nachdem er durch einen Straßengraben fuhr. Der 69-Jährige Fahrer verletzte sich dadurch schwer.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes fuhr ein Fiat 500 auf der L 392 von der Kreuzung mit der Bundesstraße (B) 65 kommend in Richtung Landringhausen hinter einem Transporter. Hinter dem Auto der 60-jährigen Barsinghäuserin fuhr der Audi des 69-Jährigen Mannes, der ebenfalls aus Barsinghausen kommt. Um den Fiat und den Transporter zu überholen, scherte er auf die Gegenfahrspur aus. Als sich der Audi in Höhe des Fiat befand, scherte auch die Fiat-Fahrerin zum Überholen nach links aus. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß beider Autos, wodurch der Geländewagen nach links von der Straße abkommt und durch den angrenzenden Straßengraben schleuderte. Das Auto katapultierte sich auf, überschlug sich mehrfach und landete etwa 100 Meter weiter auf einem Feld.

Die eingesetzten Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten den verletzten Mann aus seinem Audi. Er wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Der Audi erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf etwa 13.000 Euro. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die Unfallaufnahme wurde die L 392 bis etwa 11:50 Uhr gesperrt.