Zimmerbrand in Mittelfeld

HANNOVER (PM). Am Mittwochvormittag wurde die Feuerwehr Hannover zu einem Zimmerbrand in die Beuthener Str. im Stadtteil Mittelfeld gerufen. Eine Person wurde schwer verletzt.

Gegen 10:15 Uhr meldeten Anwohner der Feuerwehr Hannover ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Beuthener Str. Aufgrund der Einsatzmeldung entsandte die Regionsleitstelle zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr sowie den Rettungsdienst zur Einsatzstelle.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Schlafzimmer im ersten Obergeschoß des Mehrfamilienhauses. Umgehend drang der Angriffstrupp zur Brandbekämpfung in die Brandwohnung ein und löschte in kurzer Zeit das Feuer.

Die 85-jährige Bewohnerin hatte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit Hilfe einer jungen Nachbarin schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr schwer verletzt ins Freie retten können.

Die schwer verletzte Frau wurde umgehend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Auch die Mitte 20-jährige Mutter mit ihrem ca. 1-jährigen Kind transportierte der Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Zur Schadenhöhe und genauen Brandursache kann von der Feuerwehr keine Aussage gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 17 Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften vor Ort.