Wegen der Witterung wurde in Niedersachsen teilweise der Zugverkehr eingestellt metronom, erixx und enno stellen ihren Betrieb im Raum Niedersachsen gegen 23:00 Uhr geordnet ein

HANNOVER (PM). Die Bahnbetreiber metronom, erixx und enno haben heute Abend bekannt gegeben, dass der Bahnbetrieb in Niedersachsen ab ca. 23.00 Uhr geordnet wegen der Witterungsbedingungen eingestellt wird.

Grund für diese Entscheidung sind teilweise eingefrorene Weichen. So teilte metronom, erixx und enno mit, dass Wetter- und Verkehrslage leider unverändert sei und zahlreiche Weichen eingefroren sind und somit können die Züge des enno nicht fahren. Der Zugverkehr wird daher bis 23:00 geordnet eingestellt. Alle Züge, die unterwegs sind, erreichen ihren Zielbahnhof und enden dort. Für den Samstag-Morgen (30.01.) erwarten wir weiterhin starke Beeinträchtigungen auf den Strecken, sofern die Weichen über Nacht nicht repariert werden können. Bitte vermeiden Sie wenn möglich auch morgen früh Fahrten, oder informieren sich in der elektronischen Fahrplanauskunft.

Update metronom 09:00 Samstag 30.01.: Regulärer Betrieb wird wieder aufgenommen. Schnee und Eis beeinträchtigen Bahnverkehr stark.

metronom teilt seinen Fahrgästen mit:

Liebe Fahrgäste,

inzwischen konnten die meisten Weichen soweit gangbar gemacht werden, dass metronom den regulären Verkehr wieder aufnehmen kann.

Das heißt, auf den Strecken des metronom

  • RE 2 Göttingen – Hannover – Uelzen
  • RE3 + RB31 Uelzen – Lüneburg – Hamburg
  • RE4 + RB41 Bremen – Rotenburg – Hamburg

fahren die Züge weitgehend wieder. Es kommt noch zu einzelnen Verspätungen und eventuell auch einzelnen Zugausfällen.

Bitte informieren Sie sich für jede Zugfahrt vorher in der elektronischen Fahrplanauskunft (website oder App).

Nächstes update Samstag, 30.01. ca. 13:00 Uhr