Zeugenaufruf: Unbekannter Autofahrer löst Auffahrunfall aus und flüchtet

HANNOVER (ots). Ein plötzlicher Spurwechsel hat am Mittwoch, 03.02.2021, in der hannoverschen Nordstadt einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen ausgelöst. Nachdem ein BMW auf dem Bremer Damm ausgeschert war, wurden drei nachfolgende Autos nach Bremsmanövern ineinandergeschoben. Der BMW-Fahrer machte sich aus dem Staub.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein bislang unbekannter Autofahrer am Mittwochvormittag gegen 11:45 Uhr mit seinem türkisfarbenen BMW auf dem rechten Fahrstreifen des Bremer Damms unterwegs. Als er dort auf einen haltenden Lastwagen traf, scherte der BWM-Fahrer plötzlich aus und wechselte auf den linken Fahrstreifen.

Der 53 Jahre alte Fahrer eines nachfolgenden BMW 5 musste eine Vollbremsung einleiten und kam noch rechtzeitig zum Stillstand. Dies gelang auch einem dahinterfahrenden 39-Jährigen am Steuer eines Volvo V70. Weniger Erfolg hatte hingegen ein 36 Jahre alter Mann, der als dritter in der Reihe mit einem BMW 640D unterwegs war. Er konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig stoppen, prallte auf den Volvo, der wiederum auf den BMW 5 geschoben wurde.

Keiner der Insassen wurden verletzt. Allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 16.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr einfach davon. Gegen den Fahrer wird nun wegen unerlaubten Entfernens von einem Unfallort ermittelt.

Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter Telefon 0511 109-3920 zu melden.