Alle Schäden behoben: Stadtbahnen fahren wieder

HANNOVER (PM). Das hannoversche Stadtbahnnetz ist wieder hergestellt: Seit heute ca. 15 Uhr fahren die Stadtbahnen der ÜSTRA wieder auf allen Linien wie gewohnt. Als letztes konnte heute Nachmittag die Teilstrecke B-Süd, auf der die Linie 1 nach Sarstedt und die Linie 2 nach Rethen fährt, wieder in Betrieb genommen werden.

„Wir sind sehr froh, schon vor dem Wochenende und damit früher als geplant alle Stadtbahnanlagen wieder sicher befahrbar gemacht zu haben“, sagte Elke Maria van Zadel, Vorständin der ÜSTRA für Technik, IT und Infrastruktur. „Wir danken unseren Fahrgästen für ihre Geduld und ihr Verständnis in den letzten zehn Tagen“, betonte Elke Maria van Zadel.

„Das Tauwetter hat uns die Arbeit sicherlich erleichtert“, meinte Denise Hain, Vorständin der ÜSTRA für Betrieb und Personal. „Vor allem aber ist dies ein Ergebnis einer großen gemeinsamen Kraftanstrengung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dabei von unserem Partnerunternehmen regiobus, von Aha, Technischem Hilfswerk, den Johannitern und vielen anderen unterstützt wurden, ebenso wie von den Kolleginnen und Kollegen unserer Tochterunternehmen ÜSTRA Reisen und protec. Ihnen allen gebührt unsere Anerkennung und unser großer Dank“, sagte Denise Hain.