Steinhude Sperrungen

Steinhude sperrt vom 02.04. bis 05.04.2021 Großparkplätze und Badeinsel

WUNSTORF (PM). Ostern steht vor der Tür und damit ggf. auch Planungen für Tagesausflüge. Demgegenüber haben wir eine dritte Welle der Pandemie, an deren Anfang wir uns leider befinden und zusätzlich eine hohe Inzidenz um die aktuell rund 150 in der Region Hannover. Daher wurden entsprechend der Verabredung in der letzten Bund-Länder-Konferenz eine neue Niedersächsischen Corona-Verordnung mit zusätzlichen Einschränkungen erlassen: So heißt es unter anderem in § 2 Absatz 1 a, dass ein Ansammlungsverbot von Personen in der Öffentlichkeit für die Zeit vom 02.04.2021 bis 05.04.2021 gilt, auch wenn die Mindestabstände von 1,50 m eingehalten werden können.

Gerade den für Tagestourismus attraktiven Naherholungsort Steinhude besteht über Ostern die Gefahr, dass viele Touristen einreisen und das Ansammlungsverbot nicht eingehalten werden kann. Dies soll nach Möglichkeit im Vorfeld verhindert werden.

Die Stadt Wunstorf hat daher gemeinsam mit dem örtlichen Polizeikommissariat entschieden, die Großraumparkplätze Bruchdamm und an den Strandterrassen von Karfreitag bis Ostermontag zu sperren. Dazu werden die möglichen Zufahrtsstraßen zu den Großraumparkplätzen abgesperrt.

Aus dem gleichen Grund (Sicherstellung Einhaltung Ansammlungsverbot) wird zudem die Badeinsel für die Zeit vom 02.04. bis 05.04.2021 gesperrt.

„Ich bitte alle Tagestouristinnen und –touristen Steinhude über Ostern nicht zu besuchen und das Ansammlungsverbot ernst zu nehmen. Parkplätze stehen nicht zur Verfügung“ sagt Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt und äußert damit den inhaltgleichen Appell wie der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil und die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel Ostern bitte auf Tagestourismus zu verzichten.

Die Maßnahmen sollen auch über den Verkehrsfunk kommuniziert werden, um ein weites Verbreitungsgebiet sicherzustellen.