Stop Polizei

Drogenfund und diverse Verstöße bei der Verkehrskontrolle auf der Bundesautobahn (BAB) 2

HANNOVER (ots). Am Freitag, 16.04.2021, haben die Beamten bei der Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs im Bereich der BAB 2 auf dem Parkplatz Varrelheide in Fahrtrichtung Berlin diverse Verstöße festgestellt und geahndet.

Die Beamten der Spezialisierten Verfügungseinheit des Zentralen Verkehrsdienstes Hannover führten am Freitagnachmittag Kontrollmaßnahmen durch mit dem Ziel, die Fahrtüchtigkeit der Fahrer der Kleintransporter zu überprüfen. Dabei wurden 16 Sprinter aus dem Verkehr gezogen und kontrolliert. Die Beamten stellten insgesamt zwölf Verstöße fest und ahndeten diese.

So ging der Polizei ein Sprinter mit vier Insassen ins Netz. Im Fahrzeug stellten die Polizisten in einem Koffer im Wageninneren eine Tüte mit 46 Gramm einer unbekannten Substanz fest. Ein Drogenschnelltest und auch ein hinzugerufener Rauschgiftspürhund schlugen auf Cannabis an. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover musste zunächst eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro bezahlt werden.

Im weiteren Verlauf wurden fünf Sprinterfahrer angehalten, die keine Arbeitszeitnachweise vorzeigen konnten und Bußgelder in Höhe von jeweils 150 Euro entrichten mussten. Vier Fahrzeuge fielen wegen nicht verkehrssicheren Zustandes der Reifen negativ auf und ein Sprinter war stark überladen. Die Polizei untersagte den Fahrern die Weiterfahrt und leitete entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.