Tagesupdate zu den Covid-19 Neuinfektionen der Region Hannover vom 07.05.2021 Inzidenzwert der Region Hannover steigt wieder auf 112,2 - Lockerungen somit erst einmal nicht in Sicht

HANNOVER (red). Bestätigte und gemeldete Infektionszahlen vom 07.05.2021 der Region Hannover. Derzeit sind für die Bewertung der 7-Tage-Inzidenz ausschließlich die Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) für die Umsetzung der Corona-Verordnung maßgebend, um ein einheitliches Zahlenwerk zu nutzen (http://corona.rki.de/). Bedenken Sie, dass die Meldungen am Montag / Dienstag immer wegen der fehlenden Testungen / Rückmeldungen am Wochenende niedriger ausfallen und somit nicht zwangsläufig auf einen Rückgang der Fallzahlen hinweisen. Die Region Hannover veröffentlicht am Wochenende keine Fallzahlen für ihre Gemeinden.

Für die aktuellen Inzidenzzahlen und weitere Zahlen zu Corona-Erkrankungen im Land Niedersachsen verweisen wir auf das neue Corona-Dashboard Niedersachsen

Das Corona Dashboard des Landes Niedersachsen © Screenshot Land Niedersachsen (Stand 05.05.2021)

Hannover (PM). Die Meldungen von der Region Hannover für ihre Gemeinden für den 07.05.2021

Für das Wochenende ist eine neue Landesverordnung angekündigt. Sie sieht bei einem 7-Tage-Inzidenzwert unter 100 Lockerungen für Einzelhandel, Gastronomie und Freizeit vor. Der Wert muss laut Infektionsschutzgesetz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 bleiben. Das heißt: Wird die 100 unterschritten (und bleibt es insgesamt fünf Werktage dabei), bestätigt eine Allgemeinverfügung der Region diesen Wert, sodass Lockerungen ab dem 7. Tag seit Unterschreitung wieder möglich sein können. Das ist für die Region Hannover aktuell entsprechend noch nicht der Fall, sodass für kommenden Montag noch keine Lockerungen zu erwarten sind.

Für die vom Land angestrebten Pläne zur Öffnung von Schulen spielt die Inzidenzwert-Schwelle von 100 keine Rolle. Hier gilt, dass Schulen und Kitas wieder zu den von den Land kommunizierten Corona-Bedingungen öffnen können, wenn am Montag der Inzidenzwert von 165 nicht überschritten ist. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns erst in der kommenden Woche, wenn die Verordnung in Kraft ist, zu weiteren Details für die Region Hannover äußern können.

Die Inzidenzwerte der einzelnen Kommunen spielen für Corona-Regelungen des Landes und des Bundes keine Rolle. Hierfür ist der Inzidenzwert der gesamten Region Hannover maßgeblich, den das Robert-Koch-Institut (RKI) täglich veröffentlicht. Sie finden den Link zum RKI hier: http://corona.rki.de/. Laut RKI liegt die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner für die Region Hannover tagesaktuell bei 112,2.

Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 46.004 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 42.019 Personen als genesen aufgeführt. 1014 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersmedian der Verstorbenen liegt bei 84 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 2971 Menschen in der Region infiziert.

Verteilung nach Alter (seit Beginn der Erfassung):

Alter Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
0 – 9 Jahre 3192
10 – 19 Jahre 5157
20 – 29 Jahre 7910
30 – 39 Jahre 7273
40 – 49 Jahre 6570
50 – 59 Jahre 6440
60 – 69 Jahre 3461
70 – 79 Jahre 2012
80+ Jahre 3348
keine Angaben 642

Verteilung nach Kommunen:

Kommune Aktuelle Fallzahl Fallzahl Gesamt seit Ausbruch 7-Tage-Inzidenz
 
Barsinghausen 63 997 91,5
Burgdorf 82 1052 107,9
Burgwedel 36 534 43,4
Garbsen 176 3174 156,1
Gehrden 22 543 25,7
Hemmingen 46 595 107,3
Isernhagen 37 761 44,5
Laatzen 99 1834 85,1
Landeshauptstadt Hannover 1466 22451 129,0
Langenhagen 201 2746 124,6
Lehrte 113 2057 108,8
Neustadt 77 1432 64,1
Pattensen 25 408 99,8
Ronnenberg 77 1003 144,9
Seelze 110 1503 99,6
Sehnde 29 895 50,5
Springe 86 855 190,3
Uetze 43 692 58,3
Wedemark 40 874 76,0
Wennigsen 29 370 97,4
Wunstorf 114 1229 130,4

Verteilung nach Geschlecht

Männer                     48 Prozent

Frauen                      52 Prozent