Tagesupdate Region

Tagesupdate zu den Covid-19 Neuinfektionen der Region Hannover vom 18.05.2021 Die Region Hannover hat die Allgemeinverfügung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht verlängert - Landesregelung gilt weiter

HANNOVER (red). Bestätigte und gemeldete Infektionszahlen vom 18.05.2021 der Region Hannover. Derzeit sind für die Bewertung der 7-Tage-Inzidenz ausschließlich die Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) für die Umsetzung der Corona-Verordnung maßgebend, um ein einheitliches Zahlenwerk zu nutzen (http://corona.rki.de/). Bedenken Sie, dass die Meldungen am Montag / Dienstag immer wegen der fehlenden Testungen / Rückmeldungen am Wochenende niedriger ausfallen und somit nicht zwangsläufig auf einen Rückgang der Fallzahlen hinweisen. Die Region Hannover veröffentlicht am Wochenende keine Fallzahlen für ihre Gemeinden.

Für die aktuellen Inzidenzzahlen und weitere Zahlen zu Corona-Erkrankungen im Land Niedersachsen verweisen wir auf das neue Corona-Dashboard Niedersachsen

Hannover (PM). Die Meldungen von der Region Hannover für ihre Gemeinden für den 18.05.2021

Die Region Hannover hat die Allgemeinverfügung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht verlängert. Damit besteht ab sofort keine Pflicht mehr zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung am Nordufer und Rudolf-von-Bennigsen-Ufer des Maschsee und an der Promenade des Steinhuder Meers. Auch die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung in Treppenhäusern besteht nicht mehr. Die Regelungen zur Maskenpflicht, die sich aus der Landesverordnung ergeben, gelten natürlich weiterhin. Grundsätzlich gilt: Dort, wo kein ausreichender Abstand gehalten werden kann, sorgsam sein und im Zweifelsfall eine Maske aufziehen.

Die Inzidenzwerte der einzelnen Kommunen spielen für Corona-Regelungen des Landes und des Bundes keine Rolle. Hierfür ist der Inzidenzwert der gesamten Region Hannover maßgeblich, den das Robert-Koch-Institut (RKI) täglich veröffentlicht. Sie finden den Link zum RKI hier: http://corona.rki.de/. Laut RKI liegt die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner für die Region Hannover tagesaktuell bei 62,1.

Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 47.208 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 44.309 Personen als genesen aufgeführt. 1042 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersmedian der Verstorbenen liegt bei 84 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 1857 Menschen in der Region infiziert.

Verteilung nach Alter (seit Beginn der Erfassung):

Alter Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
0 – 9 Jahre 3343
10 – 19 Jahre 5354
20 – 29 Jahre 8125
30 – 39 Jahre 7455
40 – 49 Jahre 6742
50 – 59 Jahre 6571
60 – 69 Jahre 3540
70 – 79 Jahre 2053
80+ Jahre 3384
keine Angaben 641

Verteilung nach Kommunen:

Kommune Aktuelle Fallzahl Fallzahl Gesamt seit Ausbruch 7-Tage-Inzidenz
 
Barsinghausen 56 1041 120,0
Burgdorf 69 1104 104,7
Burgwedel 28 556 67,5
Garbsen 142 3265 85,1
Gehrden 12 553 19,3
Hemmingen 21 602 30,7
Isernhagen 12 770 16,2
Laatzen 53 1875 34,5
Landeshauptstadt Hannover 962 23.078 67,6
Langenhagen 85 2784 40,9
Lehrte 44 2078 26,7
Neustadt 59 1479 59,7
Pattensen 12 416 39,9
Ronnenberg 51 1047 92,6
Seelze 59 1548 102,4
Sehnde 22 905 42,1
Springe 68 894 73,5
Uetze 16 701 14,6
Wedemark 19 883 13,2
Wennigsen 22 384 69,6
Wunstorf 45 1245 19,0

Verteilung nach Geschlecht

Männer                     48 Prozent

Frauen                      52 Prozent