Zeugen gesucht

Hannover-Oststadt: 36-Jähriger nach Streitigkeiten lebensbedrohlich verletzt

HANNOV(ots). Am Montagabend, 31.05.2021, stritten sich zwei Männer am Weißekreuzplatz in Hannover. Im Rahmen der Auseinandersetzung wurde ein 36-Jähriger schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes Hannover waren zwei Männer an einer körperlichen Auseinandersetzung gegen 22:40 Uhr am Weißekreuzplatz beteiligt. Die Streitigkeiten zwischen den Personen fingen bei den öffentlichen Toiletten an, verlagerten sich auf die angrenzende Fahrbahn und anschließend wieder zurück auf den Weißekreuzplatz. Der derzeit unbekannte Täter stach mit einem spitzen Gegenstand währenddessen auf den 36-jährigen Hannoveraner ein. Laut dem Notarzt bestand Lebensgefahr für den verletzten Mann, dieser kam umgehend in ein Krankenhaus für eine weitere medizinische Versorgung. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Eine Fahndung durch Polizeikräfte verlief bislang erfolglos.

Laut Zeugenangaben ist der Täter etwa 1,75 Meter groß und circa 28 bis 35 Jahre alt. Er trägt einen sogenannten „Tschetschenen-Bart“ (die Wangen sind frei) und hat schwarze nach hinten gegelte Haare. Er trug zur Tatzeit dunkle Kleidung und flüchtete mit einem silbernen Fahrrad in Richtung Andreas-Hermes-Platz.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts einer versuchten Tötung. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.