Starke Wärmnebelastung

In den kommenden Tagen starke Wärmebelastung Der Deutsche Wetterdienst warnt vor aufkommender Hitze und hoher UV-Belastung

HAMBURG (red). Der Deutsche Wetterdienst warnt vor zunehmender Hitze und hohen UV-Werten in Norddeutschland in den kommenden Tagen. Gleichzeitig nimmt die Waldbrandgefahr bei den Temperaturen zu.

Unter Hochdruckeinfluss wird zunehmend heiße Luft nach Niedersachsen und Bremen geführt. Heute wird im Norden und Osten Niedersachsens sowie in Bremen mit einer hohe UV-Belastung durch starke Sonneneinstrahlung gerechnet. Am Donnerstag wird in ganz Niedersachsen und Bremen eine starke Wärmebelastung erwartet. Es wird geraten, sich nicht ungeschützt der Sonne ohne Kopfbedeckung und geeigneter Kleidung für längere Zeit auszusetzen. Ausreichend Trinken ist bei den kommenden Temperaturen besonders wichtig.

Am Donnerstag ist mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Hannover zu rechnen.

Aufgrund der anhaltend trockenen Witterung besteht regional eine erhöhte Waldbrandgefahr. Besonders betroffen sind die Lüneburger Heide und das Wendland.