Vekehrsunfalldienst

Garbsen: Zwölfjährige auf dem Schulweg von Auto erfasst und leicht verletzt

HANNOVER (ots). Am Freitagmorgen, 25.06.2021, ist eine zwölf Jahre alte Radfahrerin am Koppelknechtsdamm in Garbsen (OT Osterwald) vom einem Pkw erfasst worden. Das dabei verletzte Kind kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war das zwölfjährige Mädchen gegen 07:45 Uhr mit seinem Fahrrad der Marke Pegasus am Koppelknechtsdamm in Garbsen unterwegs. In Höhe einer Verkehrsinsel verließ die Schülerin den Radweg, um auf die andere Straßenseite zu wechseln. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem von links kommenden VW Touran des 48-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde das Mädchen auf die Fahrbahn geschleudert und verletzt. Die Ersthelfer kümmerten sich um die Erstversorgung des verletzten Kindes, bis der hinzugerufene Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber am Unfallort ankamen.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde das Mädchen zur weiteren Behandlung in eine Klinik geflogen. Die Zwölfjährige erlitt beim Unfall leichte Verletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Autofahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Der entstandene Gesamtschaden wird mit circa 1.550 Euro beziffert.