INTERSCHUTZ Community Days: „Ein toller Vorgeschmack auf 2022“ Der Startschuss für die Weltleitmesse „Interschutz 2022“ und den Deutschen Feuerwehrtag ist gefallen

HANNOVER (PM). Der Startschuss für die Weltleitmesse „Interschutz 2022“ und den Deutschen Feuerwehrtag ist gefallen. „Die INTERSCHUTZ Community Days am Wochenende in Hannover haben einen tollen Vorgeschmack auf die beiden Großereignisse im kommenden Jahr gegeben“, sagte der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), Karl-Heinz Banse, in der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Messe AG, Dr. Jochen Köckler, und dem Präsidenten der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb), Dirk Aschenbrenner, hatte der DFV-Präsident die zweitägige „Mini“-Interschutz eröffnet, in deren Rahmen zugleich die FireFit-Championships auf europäischer Ebene ausgetragen wurden. Neben den Wettkämpfen präsentierten auf dem Freigelände 36 Unternehmen und Partner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Trends, Produkte und Lösungen aus den Bereichen Einsatzfahrzeuge und Persönlicher Schutzausrüstung (PSA).

Zufrieden zeigte sich auch Karl-Heinz Banse: „Das war ein toller Spirit! Es war für alle ein schönes Gefühl, mit so vielen Menschen wieder zusammenkommen zu können.“ Besonders hob der Präsident die Qualität der Feuerwehrwettkämpfe hervor, bei denen trotz großer Hitze gute Ergebnisse erzielt wurden: „Das ist ja Wahnsinn, was die leisten.“ Zugleich wies er darauf hin, dass unter ähnlichen Temperaturbedingungen Feuerwehren am Wochenende in Mecklenburg-Vorpommern einen großen Waldbrand bekämpfen mussten. „Das zeigt, wie fit Feuerwehrleute sind und sein müssen“, so Banse.

Begeistert von der Veranstaltung zeigte sich auch IINTERSCHUTZ Projektleiter Martin Folkerts von der Deutschen Messe AG: „Unser Ziel war es, die Branche wieder zusammenzubringen und deutlich zu machen: Jetzt geht’s wieder los.“ Nicht nur vor Ort auf dem Messegelände habe es gute Resonanz gegeben. Das parallel angebotene Live-Streaming der Veranstaltung wurde intensiv genutzt, aus rund 60 Nationen schalteten sich User dazu. Die Stimmung bei Ausstellern und Partnern vor Ort war äußerst positiv. „Die INTERSCHUTZ Community Days haben deutlich gemacht, wie wichtig der persönliche Austausch ist. Wir alle blicken jetzt auf die INTERSCHUTZ 2022, die fast genau in einem Jahr Feuerwehr, Rettungswesen und Bevölkerungsschutz wieder auf dem Messegelände in Hannover zusammenführen wird. Bereits jetzt haben sich über 800 Unternehmen für die Weltleitmesse angemeldet.“