Vier Jugendliche setzen gestohlenen Pkw gegen Tiefgaragenpfeiler im Ihmezentrum und flüchten Zeugenaufruf!

HANNOVER (ots). Am Montagabend, 28.06.2021, sind vier unbekannte Jugendliche aus einem in der Tiefgarage des Ihmezentrums verunfallten BMW gestiegen und geflüchtet. Offenbar fuhr der Fahrer des gestohlenen Pkw mit voller Wucht frontal gegen einen massiven Pfeiler. Auch die Kennzeichen am Fahrzeug wurden zuvor entwendet. Die Polizei hofft auf Hinweise zu den flüchtenden Personen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover entwendeten Unbekannte bereits am Freitag, 11.06.2021, den 3er BMW in Neustadt am Rübenberge. Zwischen 00:30 Uhr und 01:15 brachen sie im Ortsteil Poggenhagen in der Christian-von-Winkler-Straße / Ecke Moordorfer Straße in eine Lagerhalle ein und entwendeten den dort gelagerten Fahrzeugschlüssel. Den auf dem Hof geparkten über 20 Jahre alten aber gepflegten Pkw entwendeten sie noch in der Tatnacht mit dem gestohlenen Pkw-Schlüssel.

Die an dem beschädigten Pkw befestigten Kennzeichen gehörten zu einem Mazda 3 aus Hannover. Unbekannte Täter stahlen sie im Zeitraum Montag, 21.06.2021, gegen 23:30 Uhr bis zum Mittwoch, 23.06.2021, gegen 13:00 Uhr am Roderbruchmarkt in Hannover.

Mit dem entwendeten BMW samt gestohlener Kennzeichen fuhr der männliche Fahrer offenbar in Begleitung dreier Jugendlicher am Montagabend, 28.06.21, gegen 21:30 Uhr in die Tiefgarage der Ihmepassage. In der zweiten Tiefebene fuhr er mit dem Pkw frontal gegen eine massive Säule und entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Nach Zeugenangaben flüchteten nach dem Unfall vier etwa 17 bis 18 Jahre männliche Jugendliche über die Auf- und Abfahrtrampe in Richtung der nördlichen Tiefgaragenausfahrt. Alle vier Personen wurden mit schmaler Statur, dunklen Haaren sowie einem dunklen Teint beschrieben. Ein Jugendlicher habe eine Umhängetasche dabeigehabt, ein weiterer trug eine Jogginghose, der dritte trug wiederum ein weißes Käppi und der vierte Jugendliche hatte an den Seiten kurz geschnittenes Haar.

Aus dem stark beschädigten BMW liefen Betriebsstoffe aus, die Polizei ließ ihn abschleppen und beschlagnahmte ihn. Durch den Unfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 4000 Euro. Die Polizei Limmer leitete Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Fahrer wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort sowie wegen Urkundenfälschung ein.

Zeugen, die Hinweise zu dem schweren Diebstahl des BMW in Poggenhagen, dem Kennzeichendiebstahl am Roderbruchmarkt, der Verkehrsunfallflucht im Ihmezentrum oder zu den mutmaßlichen Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden.