Bundespolizei aktuell

357 Verstöße gegen die Maskenpflicht im Hauptbahnhof Hannover

HANNOVER (ots). Die Bundespolizei am Hauptbahnhof Hannover registrierte Freitag- und Samstagnacht insgesamt 357 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz. Die Entwicklung der letzten zwei Wochen zeigt eine negative Tendenz; die Anzahl der Maskenverstöße steigt.

Trotz fallender Inzidenzwerte und zahlreicher Lockerungen gilt in den Bahnhöfen und Zügen noch immer die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Die Bundespolizei achtet auch weiterhin auf die Einhaltung der Bestimmungen und bringt Verstöße zur Anzeige bei der zuständigen Gesundheitsbehörde.