Wasserabkochgebot Empelde West

Wasserabkochgebot in Empelde-West

HANNOVER (PM). Im Zuge von routinemäßig täglich entnommenen Wasserproben im Trinkwassernetz sind am vergangenen Wochenende im westlichen Teil Empeldes mikrobiologische Auffälligkeiten festgestellt worden. enercity hat das Gesundheitsamt der Region Hannover umgehend informiert und ist in enger Abstimmung mit der Behörde. Zudem hat enercity umfangreiche Spülmaßnahmen vor Ort eingeleitet, um verunreinigtes Wasser und eventuelle Fremdstoffe auszutragen.

Das Gesundheitsamt hat angeordnet, im westlichen Teil Empeldes das Wasser zum Trinken und Verzehr abzukochen. Nach der Trinkwasser-Verordnung kann das Wasser weiterhin zum Waschen verwendet werden, ist aber nur abgekocht zum Verzehr freigegeben. Das Abkochgebot gilt solange, bis die Befunde der Probenentnahmen wieder Werte unterhalb dem nach der Trinkwasser-Verordnung vorgegebenen Wert aufweisen.

Betroffen ist laut erster Erkenntnisse das Teilgebiet von Empelde westlich der S-Bahnstrecke und südlich der Bundesstraße B65 (siehe Kartenausschnitt) mit fast 3.000 Haushalten und Betrieben.

Betroffenes Gebiet Empelde

© enercity AG

Die Ursache der Verunreinigung ist noch unklar und wird parallel ermittelt. Die Schadensbeseitigung hat aktuell höchste Priorität, um die Versorgung mit einwandfreiem Trinkwasser zu gewährleisten.

Wir informieren, sobald weitere Erkenntnisse vorliegen.