Ausgezeichnet! Hoflokal wird zum Leuchtturmbetrieb für Ausbildung DEHOGA zertifiziert die besonders gute Ausbildungsqualität im Gastgewerbe

HANNOVER (PM). Kochen und Gastronomie sind ihre Leidenschaft: Vier Auszubildende sind aktuell Teil des Hoflokal-Teams in dem modernen Gasthaus in einzigartiger Kulisse direkt am Erlebnis-Zoo. Nun ist das Hoflokal um Restaurant-Chef Fabian Bückner vom DEHOGA Region Hannover e.V. als Leuchtturmbetrieb ausgezeichnet worden.

Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff ist stolz auf die Auszeichnung als Leuchtturmbetrieb. „Unsere Auszubildenden erlangen im Team von Fabian Bückner exzellente Fachkenntnisse und erleben dabei eine wertschätzende Atmosphäre und vielfältige Chancen. Mit diesem Potential ist die Gastronomie im gesamten Zoo sehr gut für die Zukunft aufgestellt,“ sagt er.

Im Service und in der der Küche des Hoflokals ist ein junges Team am Werk, das sich aus Expertinnen und Experten aus den verschiedensten Küchendisziplinen zusammensetzt. Die Auszubildenden lernen von den erfahrenen Köchen und bringen selbst ihre kreativen Ideen ein. Die engagierten Restaurantfachkräfte sorgen im Service dafür, dass Gäste sich wie zu Hause fühlen.

„Das Thema Ausbildung liegt mir besonders am Herzen. Wir fördern unsere jungen Talente, indem wir ihnen früh Verantwortung übertragen und die Chance geben, ihre Ideen in ungewöhnliche Kreationen für den Gast umzusetzen,“ ergänzt Fabian Bückner.

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, steht der Betrieb im ständigen Austausch mit der zuständigen Kammer und der Berufsschule. Bückner ist es wichtig, nah dran zu sein – auch an seinen Auszubildenden selbst. „Wir kennen unsere Auszubildenden gut, können während der Ausbildung individuell auf ihre Interessen und Talente eingehen.“, sagt er.

„Durch die vielen unterschiedlichen Ausbildungsberufe, die wir anbieten, kommen die unterschiedlichsten Menschen zusammen und arbeiten auch bereichsübergreifend“, sagt Personalreferentin Sinah Koelman. „Auch das macht, neben der besonderen Atmosphäre, eine Ausbildung im Zoo so einzigartig.“

Zertifizierung als Leuchtturmbetrieb

Spannende und kreative Weiterbildungen machen den Ausbildungsplatz im Hoflokal noch abwechslungsreicher. „Besonders hat mir der Pralinenkurs gefallen“, sagt Auszubildender Jens Schlender. „Es ist gar nicht so leicht, die Schokolade auf die richtige Temperatur zu bringen, so dass die Praline am Ende auch glänzt.“ Das Ergebnis hat das Team überzeugt.

Der DEHOGA Region Hannover e.V. prüft die sogenannten Leuchtturmbetriebe in mehreren Kategorien. Spezielles Augenmerk legt der Verband neben der Vermittlung der Ausbildungsinhalte auf den Umgang mit den Azubis und die Wertschätzung, die die Auszubildenden im Betrieb erfahren. Eine detaillierte Ausbildungsplanung, die Unterstützung der Azubis bei Hemmnissen und Herausforderungen sowie Weiterbildungsangebote, Azubi-Austauschprogramme und die Begleitung zum Ausbildungsabschluss sind ebenfalls wesentliche Bestandteile der Überprüfung.

„Wir wollen exzellente Ausbildung im Gastgewerbe sichtbar machen“, erklärt Nicole Rösler, Berufsbildungsbeauftragte des DEHOGA in der Region Hannover. „Das Zertifikat hilft jungen Menschen dabei als Wegweiser und soll sie dorthin lotsen, wo sie eine hervorragende Ausbildung sowie besondere Wertschätzung erfahren.“

Für Bückner zählt in seinem Team der Zusammenhalt und das gute Ergebnis für die Gäste. „Wir entscheiden uns immer für den guten Geschmack und handwerkliche Perfektion“, lobt er seine Azubis. Und der nächste Jahrgang des Leuchtturmbetriebs steht schon in den Startlöchern: Am 2. August beginnen wieder zwei neue Auszubildende ihren Berufsweg im Hoflokal – als Koch und als