Küchenbrand in Restaurant

HANNOVER (PM). Am Samstagmittag brannte es in der Küche eines Restaurants im Stadtteil Oberricklingen in Nähe der Wallensteinstraße. Es entstand erheblicher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Am Samstagmittag meldeten Anwohner über den Notruf einen stark qualmenden Schornstein in einer Einkaufszeile am Eberhard-Eggers-Platz. Um 13:19 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle Hannover einen Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Ortsfeuerwehren Ricklingen und Bornum mit dem Stichwort „Schornsteinbrand“.

Die wenig später eintreffenden Feuerwehrkräfte bemerkten, neben dem weithin sichtbar rauchenden Schornstein, auch eine starke Verrauchung in einem Restaurant, zu dem der qualmende Abzug gehört. Durch ein Fenster verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zum nicht im Betrieb befindlichen und verschlossenen Restaurant. Mit Atemschutzgeräten geschützte Feuerwehrtrupps stellten einen ausgedehnten Küchenbrand als Ursache für den Rauch fest und löschten diesen mit Wasser. Bereits um 13:40 Uhr war das Feuer aus. Die Lüftungsmaßnahmen in einer zum Restaurant gehörigen Kegelbahn waren aufwendig, so dass der Feuerwehreinsatz bis etwa 15:15 Uhr dauerte.

Die Kücheneinrichtung brannte vollständig aus. Der angrenzende Gastraum sowie die Räume der Kegelbahn wurden durch den Brandrauch erheblich beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Die Polizei ermittelt derzeit zur Brandursache. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf bis zu 100.000 € beziffert.

Insgesamt waren 28 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover und des Rettungsdienstes mit acht Fahrzeugen im Einsatz.